© CC-BY-SA | Volker Jänig

Orgelkonzert mit Volker Jänig

In 16 Tagen

Auf einen Blick

Orgelkonzert mit Volker Jänig

Am Sonntag, den 30. Juni 2024 kehrt der ehemalige Kantor der Möllner St. Nicolai-Kirche mit einem Orgelkonzert um 17.00 Uhr an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Im Jahr 2001 initiierte er die Gründung des Orgelbauvereins St. Nicolai zu Mölln e.V. mit dem Ziel, die Restaurierung der historisch bedeutsamen Orgel in Angriff zu nehmen. Das Projekt überdauerte seinen Wechsel an die Marienkirche in Lemgo im Jahre 2011 und fand mit einer festlichen Wiedereinweihung der Scherer-Bünting-Flentrop-Orgel im Mai 2022 seinen gelungenen Abschluss.
Nach dem Studium der Kirchenmusik mit Konzertexamen Orgel bei Prof. Arvid Gast in Lübeck und Leipzig folgte für Volker Jänig 1997 die kirchenmusikalische Assistent an der Nikolai-Kirche Leipzig. Ab 1998 wirkte er 12 Jahre als Kreiskantor an der Stadtkirche St. Nicolai zu Mölln. Seit 2011 ist er zu gleichen Teilen Landeskantor der Lippischen Landeskirche und Kantor an der Kirche St. Marien in Lemgo. An der Musikhochschule Detmold hat er einen Lehrauftrag für Chorleitung und Orgelbau inne. Für seine erfolgreiche und leidenschaftliche Arbeit wurde ihm 2021 der Titel eines Kirchenmusikdirektors verliehen.
Für sein Konzert in Mölln hat Volker Jänig Kompositionen des Hamburger Organisten der Katharinenkirche, Heinrich Scheidemann, sowie dessen Lehrers Jan Pierszoon Sweelinck ausgewählt. Eine zweite Verbindungslinie im Programm führt vom Lübecker Marienorganisten Dieterich Buxtehude über Johann Sebastian Bach zu dem französischen Organisten und Cembalisten Louis Marchand, der als reisender Virtuose angeblich 1717 vor einem musikalischen Wettstreit mit Bach entwichen sein soll.

Termine im Überblick

Auf der Karte

St. Nicolai-Kirche Mölln
Am Markt 10
23879 Mölln
Deutschland

Tel.: +49 4542 85688-0
E-Mail:
Webseite: www.kirche-moelln.de

Allgemeine Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.